Das Recht des Weltgendarmen

Viele Menschen in aller Welt nutzen die Angebote von Yahoo! Angefangen als Webkatalog und Suchmaschine im Jahre 1994, ging das Unternehmen nur ein Jahr später an die Börse. Mit gerade einmal 46 Angestellten. Es wuchs und schon bald wurde daraus ein gefragter Anbieter für kostenlose E-Mail-Adressen und viele weitere Dienste.

Yahoo Transparency Report 2013.gif
Yahoo Transparency Report 2013“ von Maximilian SchönherrEigenes Werk. Lizenziert unter CC BY 3.0 über Wikimedia Commons.

Nach den Enthüllungen von Edward Snowden wurde bekannt, dass die „Nationale Sicherheitsbehörde“ NSA (tatsächlich eine Behörde für internationale Unsicherheit) bei vielen E-Mail-Providern, darunter Yahoo!, Nutzerdaten für ihr Spähprogramm PRISM erfragt hatte. Daraufhin wurden Transparenzberichte veröffentlicht. Einige Unternehmen sind vor Gericht gegangen, um den Zwang zur Herausgabe von Nutzerdaten zu verhindern. Yahoo! hatte argumentiert, dass mit PRISM die Privatsphäre verletzt wird und es nicht verfassungskonform sei. Es hat ihnen nichts gebracht.

Die US-Regierungsbehörde NSA verlangte von Yahoo! die Daten. Im Fall der Weigerung wurde 2007 und 2008 eine Strafe von 250000 Dollar täglich angedroht. Das Unternehmen, sowie sieben weitere, war auf diese Weise gezwungen, sich an der Überwachung seiner Kunden zu beteiligen, um nicht in die Pleite getrieben zu werden. Die Unterlagen zu diesem Fall wurden jetzt veröffentlicht.

Mit PRISM wird die elektronische Kommunikation der Nutzer in Echtzeit überwacht. Dabei werden vor allem Telefonate, Live- und Videochats ausgewertet. Entsprechend der Angaben der US-Regierung wurde das Programm bereits 2011 eingestellt. Nach Snowdens Enthüllungen 2013 dürfte das wohl kaum jemand glauben. In einem Artikel des c’t-Magazins wird bestätigt, dass „Anfang April [2013] 117 675 Menschen weltweit unter Echtzeit-Überwachung der NSA“ standen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s