Bundeskanzler für ein paar Stunden

Eigentlich wollen die 150 Bundeswehr-Soldaten in Afghanistan nur nach Hause. Es gibt nur auch da ein Problem mit ihrem Flugzeug. Ein Sicherheitsproblem. Die Not-Sauerstoffversorgung funktioniert nicht zuverlässig. Deshalb sollen die Soldaten jetzt mit einer Maschine der Bundesregierung abgeholt werden. Einen Haken hat die Sache. Der A340, mit dem normalerweise etwa 230 Passagiere reisen würden, kann nicht alle 150 Soldaten  auf einmal aufnehmen. Der VIP-Jet der Kanzlerin ist zu luxuriös eingerichtet.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Bundeskanzler für ein paar Stunden

  1. Pingback: Europa im Würgegriff der USA | Gedacht und nachgedacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s