Die Trennung von Kirche und Staat

… ist in der Bundesrepublik das Papier nicht wert, auf dem sie steht. Religiöse Arbeitgeber dürfen ein anderes Arbeitsrecht haben als der Rest unserer Gesellschaft und stehen damit über der übrigen Wirtschaft.

Wie lässt sich die Missionierung, also der Versuch, aktiv Nicht- und Andersgläubige von der Richtigkeit des eigenen Glaubens zu überzeugen, mit dem Art. 4 (1) des Grundgesetzes vereinbaren?

Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.

Recht einfach. Man bringt seine Wahrheit bereits den Jüngsten bei. Und die Politik ist fein raus. Sie unterstützt ja nicht die radikalen Missionare, sondern nur eine Kindertagesstätte.

Bundesregierung fördert Bauprojekt radikaler Missionare

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s