ARD verbreitet litauische Kriegspropaganda

Was man so alles verpasst, wenn man sich der abendlichen Propagandamaschinerie auf den Bildschirmen entzieht.

Die Propagandaschau

ardMan schüttelt manchesmal nur noch den Kopf darüber, für welchen hanebüchenen Unsinn sich die sogenannten „Journalisten“ des NATO-Hetz- und Propagandasenders ARD prostituieren. Eines dieser absurden Propagandamärchen ist die herbeifantasierte Bedrohung der baltischen Staaten durch Russland. Würde man Putin mit diesem Unfug konfrontieren, er würde sich zweifellos ähnlich kaputtlachen, wie über die NATO-Propagandalüge, der US-Raketenschirm sei zum Schutz Europas vor einer iranischen Aggression. Ob die Iraner davon wissen? Auch die würden sich am Boden wälzen vor Lachen – oder die Europäer für vollkommen irre erklären.

Politisch, historisch und journalistisch beschränkte – oder einfach nur vollkommen willfährige – Journalisten, die derlei Unsinn ernsthaft verbreiten – und damit bei einfachen Menschen ganz gezielt Ängste schüren – haben in einem von den Bürgern bezahlten Rundfunk nichts, aber auch gar nichts verloren.

Die politische Stoßrichtung dieser NATO-Kriegspropaganda muss nicht lange erklärt werden: Es geht offensichtlich darum, Russland weiter zu dämonisieren, um Sanktionen und die aggressive…

Ursprünglichen Post anzeigen 160 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s