Archiv der Kategorie: fremde Gedankensplitter

ZDF: Christian Sievers, Claus Kleber und Wienand Wernicke lügen dem russischen Präsidenten falsche Aussagen in den Mund

Die Propagandaschau

zdf_80ZDF – heute 9.3.2015 19.00 Uhr

Das ZDF setzt seine Lügenpropaganda über die angebliche „Annexion“ der Krim unbeirrt fort. Über eine russische Dokumentation, in der Präsident Putin aus seiner Sicht die Ereignisse in der Ukraine und auf der Krim schildert, lügen Moderator Sievers und Korrespondent Wernicke in die Kamera, es hätte einen „Befehl zur Annexion“ gegeben:

zdf_Krim_Putin_9.3Christian Sievers:„Auf der Krim hat es vor einem Jahr eine russische Kommandoaktion gegeben und den Befehl, das ukrainische Territorium zu annektieren. Das sagt kein anderer als Präsident Putin selbst. Nachdem Russland jede Beteiligung lange geleugnet hatte, tritt Putin jetzt in einem martialisch anmutenden Videoclip im Staatsfernsehen auf und sagt, er habe damals beginnen müssen, die Krim zurück nach Russland zu holen. Wienand Wernicke mit mehr.“

zdf_Krim_Putin2_9.3Wienand Wernicke:„Das Video im russischen Fernsehen wirkt wie ein Actionfilm. Die entscheidende Sitzung, auf der die Annexion der Krim beschlossen wurde, beschreibt Putin so offen wie…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.359 weitere Wörter

Advertisements

ARD verbreitet litauische Kriegspropaganda

Was man so alles verpasst, wenn man sich der abendlichen Propagandamaschinerie auf den Bildschirmen entzieht.

Die Propagandaschau

ardMan schüttelt manchesmal nur noch den Kopf darüber, für welchen hanebüchenen Unsinn sich die sogenannten „Journalisten“ des NATO-Hetz- und Propagandasenders ARD prostituieren. Eines dieser absurden Propagandamärchen ist die herbeifantasierte Bedrohung der baltischen Staaten durch Russland. Würde man Putin mit diesem Unfug konfrontieren, er würde sich zweifellos ähnlich kaputtlachen, wie über die NATO-Propagandalüge, der US-Raketenschirm sei zum Schutz Europas vor einer iranischen Aggression. Ob die Iraner davon wissen? Auch die würden sich am Boden wälzen vor Lachen – oder die Europäer für vollkommen irre erklären.

Politisch, historisch und journalistisch beschränkte – oder einfach nur vollkommen willfährige – Journalisten, die derlei Unsinn ernsthaft verbreiten – und damit bei einfachen Menschen ganz gezielt Ängste schüren – haben in einem von den Bürgern bezahlten Rundfunk nichts, aber auch gar nichts verloren.

Die politische Stoßrichtung dieser NATO-Kriegspropaganda muss nicht lange erklärt werden: Es geht offensichtlich darum, Russland weiter zu dämonisieren, um Sanktionen und die aggressive…

Ursprünglichen Post anzeigen 160 weitere Wörter

19.Januar 2015 Großoffensive gegen die Menschen im Donbass gestartet

Das Demokratieverständnis der Ukraine soll mit Waffengewalt durchgesetzt werden. Der Zeitpunkt ist passend zum Treffen mit den Außenministern der EU. Der Angriffsbefehl war die Antwort auf das Vermittlungsangebot Russlands.

Stimme Donbass

Der Anfang vom Ende des Poroschenko/Klitschko-Clans

RWrMXflOXJs Originalbericht auf http://www.vineyardsaker.de/

Rusvesna berichtet von einem Angriff von Krimskoje und der Gegend um den 31. Kontrollposten in Richtung Lugansk. Und ein anderer Artikel zitiert den Chef der Aufklärung, “Chmury”, der ein Memorandum zitiert, welches er vor einem Monat geschrieben habe, in dem er folgende Voraussagen gemacht habe: “Nicht später als zum 15.-20.Januar wird die UA eine Versuch unternehmen, Donezk einzunehmen. Dazu werden massive Angriffe geführt, insbesondere zur Ablenkung auch auf Gorlowka. Erstmalig nach den Sommerkämpfen werden Flugzeuge eingesetzt. Unter dem Schutz der Artillerie dringen Diversantengruppen in die Stadt ein. Zur Vernichtung von Stäben, Kasernen und wichtigen Objekten GLEICHZEITIG werden einige Punktangriffe auf sie durchgeführt, wahrscheinlich unter Verwendung von Kampffliegern und Raketen Totschka U.” Es seien schon Videos mit Dankbarkeitserklärungen an die UA vorbereitet worden. Bis jetzt bestätigte sich leider das GESAMTE Szenario.

Ursprünglichen Post anzeigen 246 weitere Wörter

Poroschenko : Wir töten Menschen im ‪ Donbass, weil sie ein Teil der Ukraine sein wollen.

Stimme Donbass

Порох-150x150Порошенко: Мы убиваем людей в Донбассе, потому что они хотят остаться в составе Украины   Der ukrainische Präsident Petro Poroshenko erklärte die Motive der Militäroperation im Donbass.

Ihm zufolge kämpft die ukrainische Armee dort für die 47% der Bewohner, die den Wunsch haben, Teil der Ukraine zu bleiben. Aus diesem Grund führt Kiew seine Militäroperation in der Region fort und wird das Wirtschaftsembargo gegen den Donbass verstärken.
Petro Poroshenko kündigte auf seiner Pressekonferenz am Montag, dem 29. Dezember 2014 an, dass Kiew die Kämpfe weiterführen führen würde, da 47% der Bevölkerung in dieser Region offensichtlich den Wunsch hat, weiter zur Ukraine zu gehören.
„ Nach unseren Daten möchten 47% der Bewohner des Donbass in einer vereinten Ukraine leben. Aus diesem Grund werden wir jede Anstrengung unternehmen, um diese Region zurück zu holen. Militärisch, finanziell und wirtschaftlich. Während sie in Kellern sitzen und auf milde Gaben Russlands warten, werden wir…

Ursprünglichen Post anzeigen 90 weitere Wörter

Merkels Neujahrsansprache – Ein Verriss

Gert Ewen Ungar

Ich hatte es auf Facebook angekündigt, hier kommt sie, die Analyse der Neujahrsansprache Merkels. Neujahr liegt jetzt fast zwei Wochen zurück. Doch schon dieser geringe zeitliche Abstand hat der Rede Merkels zusätzliche Fakten hinzugefügt, die meine Kritik untermauern. Ich war wie gelähmt durch dieses dumpfe Denken, das hier sichtbar wurde. Diese Ansprache war ein niederschmetterndes Dokument der Verzerrung, Verhetzung und Klitterung. Ein Dokument der politischen Verwahrlosung und der Heuchelei. Eine Rede, die darauf abzielt, Europa und die Deutschland zu spalten.
Ich werde einige Passagen, die ich für zentral halte, kommentieren. Ich behalte die chronologische Abfolge der Rede bei.
Fangen wir an:

“Es war das Jahr, in dem wir in Europa in lange nicht gekannter Härte erfahren haben, was es bedeutet, wenn Grundlagen unserer europäischen Friedensordnung infrage gestellt werden – also die freie Selbstbestimmung der Völker. Genau das mutet Russland der Ukraine zu.”

Schon diese Sätze nach der Einleitung sind nicht nur fragwürdig, sondern…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.664 weitere Wörter

Was die Massenmedien zum Charlie-Hebdo-Terroranschlag verschweigen: Wahhabismus, Takfirismus und Saudi Arabien

Die Regierungschefs waren keine Demonstrationsteilnehmer! Sie hatten abgeschirmt von den Menschen einen Fototermin, um der Weltöffentlichkeit Anteilnahme vorzuheucheln.

Ein Parteibuch

Millionen Menschen sind am Sonntag in Paris nach dem Charlie-Hebdo-Massaker zum „republikanischen Marsch“ auf die Straße gegangen, um ihre Solidarität mit den Opfern des Terroranschlags und ihre Ablehnung von Terror zum Ausdruck zu bringen.

Ursprünglichen Post anzeigen 2.751 weitere Wörter

Donezk gedenkt einem Duzend Französischer Toten

Terror ist Terror, immer gegen das Leben und die Freiheit anderer Menschen gerichtet. Das ist es, was uns verbindet.

Stimme Donbass

admin-ajax-75x75  ALLES HAT SEINE ZEIT 

Die seid Monaten durch Poroschenkos Terror-Regime unter Terror  stehende Volksrepublik gedenkt, innehaltend des Gedenkens an die eigenen “4000 Plus X“  zivilen Terror-Toten der zwölf, durch andere Terroristen in Europa ermordeten Terror-Toten.  Die noch Überlebenden des durch die Kiewer Junta geplanten und  begonnenem Geonzid der Menschen eines ganzen Landstriches im Südosten der Ukraine  ab 2014  bis heute, halten einen Moment Stille, im eigenem schmerlichem Gedenken..  Die  Bewohner eines kleinen Stückchens Europäischer Erde gedenken auch  fragend im Gedanken, wenn man an andere denkt, dies öffentlich. Wer denkt an  die schon  beerdigten 5000  Angehörigen und  die bestatteten gefallenen Soldaten der eigenen Armee. Sie verstehen jetzt  noch weniger, nach dem weltweiten Aufschrei nach dem Pariser Terror, dass die selbe Welt darüber schweigt, dass durch die Terrormilizen der geldtriefenden ukrainischen Oligarchen, der Nazihorden des Poroschenkos  und  dem Kriegsverbrecherischem Vorgehen der  regulären ukrainischen Armee,  nun weit mehr als “20.000 +X Toten“ in…

Ursprünglichen Post anzeigen 150 weitere Wörter