Schlagwort-Archive: Barroso

Moskau und Glasnost

In der Ära Gorbatschow hat die Welt eine kleine Lektion der russischen Sprache bekommen. Neben Perestrojka (перестройка – Umbau, Veränderung) machte auch der Begriff Glasnost (гласность – Offenheit, Transparenz) die Runde. Damit wurde recht schnell der Blick auf die Realität des damaligen sozialistischen Führungslandes gelenkt. Weiterlesen

Advertisements

Kiew in zwei Wochen

Der noch amtierende EU-Kommissionspräsident Barroso hatte am Sonnabend in Brüssel den versammelten Staats- und Regierungschefs von einem Telefonat berichtet, das er gerade mit Putin geführt hatte. Der habe dabei gesagt:

„Wenn ich will, kann ich in zwei Wochen Kiew einnehmen.“

Diese Worte gingen wie ein Lauffeuer durch den westlichen Blätterwald, der ohnehin für die Meldungen zur angeblichen Invasion Russlands in der Ukraine auffallend durchlässig ist. Selbst die Kämpfe in Palästina und im Kurdenland müssen da in den Hintergrund treten. Weiterlesen